Gebäudebrand

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle zeigte sich den Brandschützern in den Abendstunden des letzten Montags folgendes Szenario: Aufgrund eines technischen Defekts kam es zu einem sich schnell ausbreitenden Zimmerbrand im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses. Nach Auskunft eines Bewohners befanden sich bei Brandausbruch noch drei weitere Personen im Gebäude. Als erstes begann der Angriffstrupp des ersten Fahrzeuges mit der Suche nach den vermissten Personen im Erdgeschoss und stellte dabei fest, dass der Treppenraum aufgrund des Feuers nicht mehr passierbar war. Somit musste ein weiterer Trupp mit einer Leiter über die Rückseite des Hauses in das 1. Obergeschoss vordringen, um dies sowie den Dachboden nach Personen zu durchsuchen. Währendessen wurde ein Überdruckbelüfter zum Entrauchen der Räumlichkeiten vor dem Gebäude in Stellung gebracht. Bereits nach kurzer Zeit konnten alle vermissten Personen von den mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Feuerwehrleuten gerettet werden. Im Anschluss daran wurde der Brandherd lokalisiert und konnte zügig gelöscht werden. Zum Glück jedoch nur ein realitätsnahes Übungsszenario, zu dem die Floriansmänner alarmiert wurden. Dabei gilt dem Eigentümer des Hauses, der der Feuerwehr Neuhof das leerstehende Haus zur Verfügung stellte, besonderem Dank. Solche Übungsobjekte sind rar gesät und doch sind sie für uns von großer Wichtigkeit, denn nur so lassen sich Übungen realitätsnah durchführen. Falls jemand ein leerstehendes Gebäude besitzt, würden wir uns sehr freuen, wenn uns dies für Übungszwecke zur Verfügung gestellt werden könnte. Nur so können wir effektiv für den Ernstfall üben und somit den Brandschutz in Neuhof optimal sicherstellen. Schäden an den Gebäuden sind nicht zu befürchten. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme oder zur Mitarbeit bei der Feuerwehr finden Sie auch auf unserer Homepage.

  • picture-0001
  • picture-0002
  • picture-0003
  • picture-0004
  • picture-0005
  • picture-0006
  • picture-0007
  • picture-0008